Wednesday, April 15, 2009

about substrate, watering and feeding - in German, sorry

There was a discussion at the Bonsai Club Germany forum and at one point they more or less forced me to give a comprehensive lecture.

Here it is, but it is only in German. Sorry, maybe we will get it translated eventually.

Substrat/Erde, Wässern und Düngen kann man nicht isoliert sehen. Das hängt alles zusammen und ausserdem kommt noch der Baum ins Spiel: Nadelbaum, Laubbaum, jung, alt, gerade umgetopft, gesammelt und so. Ausserdem die Lebensumstände des Bonsaimenschen.

Also keine klare Antwort?


Doch, aber da muss man ganz genau lesen und man muss ALLES machen. Irgend eine Empfehlung isoliert zu befolgen führt zur Katastrophe.

1) Alles was in den allermeisten Bonsaibüchern über die Themen steht restlos vergessen. Das ist jetzt eine ganz neue Welt. Selbst wenn das mit den früheren Methoden funktionert, dann ist es mit modernen Methoden trotzdem falsch bis tödlich.

2) Substrat: muss ein in etwa gleiche Körnergrösse haben, muss Wasser aufnehmen und abgeben, muss OHNE ERDE verwendet werden, darf nicht leicht zerbröseln, sollte preiswert sein, sollte im trockenen Zustand leicht sein, damit man grose Bäue tragen kann.
Da kommen also in Betracht: Lavasplit, Bims, Blähton, Zeolith, Chabasai, Boncoco, hartes Akadama, Styroporbrösel (kein Witz), und einige ander, die man selber finden kann, wenn man das Prinzip verstanden hat.
Normales Akadam ist also nur bedingt brauchbar, weil es zerbröselt, besonders unter Frost und dann einen ganz gefährlichen Lehmbatzen bildet.
Nicht brauchbar: irgend eine Erde, Komposterde, Stein, Kiesel, Sand usw.
Natürlich kann ein Baum auch im Sand wachsen und in Blumenerde, aber das ist eben nicht oprtimal.
Alle genananten Substrate kann man allein oder beliebig gemischt verwenden. Alle kann man nach dem Umtopfen bedenkenlos wieder verwenden.
Es gibt endlose 'IDEALSUBSTRATE'. Ich bin der Meinung, DASS ES EGAL IST, WAS MAN DA NIMMT UND IN WELCHER MISCHUNG.

3) Zusatz zum Substrat: in den modernen Substaten ist keine Erde, also leben sie nicht. Ausserdem trocknen sie sehr rasch aus und man muss mehrmals am Tag giessen wenn es heiss ist. Bei mir hat sich bewährt: grober Torf, auch Weisstorf genannt. Ist in jedem Gartencenter erhältlich. Kann auch Düngetorf heissen (weil Dünger billiger auf der Bahh zu transportieren sind als Erde). NICHT der schwarze, pulvirge Torf. In Amerika ist der Torf kaum erhältlich. Dafür haben die klein gehackte Rinde. Das kann man auch nehmen. man kann auch Kokosfasern oder Boncooco nehmen. Ich nehme 15 bis 20 %. Also 80 % irgend ein modernes Substrat und 20 % Torf. Bei Kiefern, Oliven und so eher weniger. Bei ganz kleinen Bäumen eher mehr.
Diese organischen Bestandteile dienen also dem besseren Waserhaushalt und ausserdem dem Leben im Substrat. Torf hat auch anscheinend irgendwelche Hormone, die dem Boden und den Bäumen gut tun. Diese orangischen Bestandteile zerfallen nach etwa zwei bis 5 Jahren. Deshalb muss man damit mit Bedacht umgehen. Man kann sie auch nur bedingt wiederverwenden.

4)Giessen. Es wird ab Ende März jeden Tag gegossen, egal ob der Baum trocken wirkt oder nicht. Nur wenn es wirklich sehr viel regnet, dann nicht. Wenn es heiss ist oder starker Wind weht oder gar in Kombination, dann muss man zweimal giessen oder gar dreimal. Ganz kleine Bäume müssen ohenhin zweimal gegossen erden, mindestens. ALLE Bäume werden gegossen, individuelles Giessen fällt flach. Jeder Laie kann giessen, er muss bloss alles nass machen. Es ist EGAL, welches Wasser man verwendet. Leitungswaser ist SEHR gut geeighet. Für alle Pflanzen. Ich habe das härtest mögliche Leitungswasser mit 23 ° deutscher Härte und verwende es für ALLES. Auch für die teuren Ahorne und sogar für Azaleen.
Gegossen wird bei mir mit dem dicken Gartenschlauch bei ziemlich breitem Strahl. Gegossen werden nicht einzelne Bäueme, sondern Flächen. Wie im Garten eben.
Wenn man giesst, dann aggressiv. D.h., alles platschnass machen, den ganzen Baum, von oben bis unten. Das Wasser muss unten aus den Löchern herausrinnen.

Mit modernen Substraten ist Übergiessen fast nicht möglich. Aber Untergiessen sehr wohl. Viele Bonsai sterben, weil sie mit modernen Substraten nach der alten Methode, also zu wenig gegossen werden.


5) Düngen. Mit modernen Substraten ist Düngen überhaupt kein Geheimnis mehr. JEDER Dünger, der für allgemeine Pflanzen angeboten wird ist brauchbar, chemisch, oder organisch. Jeder Dünger sollte relativ VIEL Stickstoff haben. Nur mit Stickstoff können Pflanzen wachsen.
Ich verwende den Flüssigdünger, den es im Frühjahr bei Aldi gibt und ausserdem den Trockendünger, der in den Kartons angeboten wird. Zweimal im Jahr werfe ich auch eine halbe Handvoll getrockneten Hühermist auf das Substart.
Wieviel Dünger. WEIT MEHER ALS MAN SICH JE TRÄUMEN LÄSST:
ich dünge bis zu 60 mal (sechzig mal) mehr als der normale Bonsaimensch.
Alle zehn Tage nehme ich eine 10-Liter-Giesskanne und gebe DREI (eines ist empfohlen) volle Kappen ins Wasser. Mit dem Wasser giesse ich dann alle Bäume. Egal ob Laub- oder Nadelbaum, gross oder klein, gerade umgetopft oder nicht.
Also ab Ende März bis Anfang Oktober macht ungefähr 200 Tage, also etwa 20 Düngungen. Der normale Bonsaimensch düngt of gar nicht oder bloss zwei bis dreimal im Jahr und dann mit 'geringer' Dosis, weil ihm das so erzählt wurde. Wenn also eine Kappe auf der Packung steht, nimmmt er eine halbe. Ich nehme drei. Der Normalmensch düngt also mit etwa einer bis drei Kappen pro Jahr, wenn's hoch hergeht. Bei mir: zwanzig mal drei ist sechzig. Das ist also 20 bis 60 mal mehr. Mindestens, denn dazu kommen noch die kräftigen Hühnermistgaben.
Asiatische Düngekuchen und so: meiner Meinung nach völlig überflüssig und überholt. Wem es Freude macht, der kann sie aber gut verwenden. Sie schaden nicht. Biogold wurde für den Gebrauch miot Akadama, also modernem Substrat gemacht. Ist also sehr gut verwendbar. Wenn man es mir schenkt, verwende ich es gern. Ich zerbrösle es und verstreue es auf das Substrat. Nach einmal Giessen ist bei mir Biogold unsichtbar.
Versalzung ist nur schwer möglich, weil mit dem aggressiven Wässern alles ausgewaschen wird, was überflüssig ist. Jedenfalls nehmem mir nicht einmal die Azaleen meine Methoden übel. Deshalb verwende ich auch das alte Substrat bedenkenlos wieder,

Noch einmal: Entweder alles oder nichts! Wer bloss auf Teufel komm raus düngt oder wässert und altmodische Erde nimmt, der bringt seine Bäume mit Sicherheit um. Wer bloss modernes Substrat verwendet, aber mit Wässern und Düngen weitermacht wie bisher, der bringt seine Bäume um.

Das ist alles. Jetzt kann jeder schreiben, was er davon hält. Mir ist das egal und ich werde mich kaum einer weiteren Diskussion stellen. Wer's nicht glaubt, der sollte meine Galerie ansehen oder Leute fragen, die bei mir waren.

Das Alles ist nicht bloss so von mir erfunden. Das ist modernes Gärtnern, auf Bonsai angewendet. Das ist für die meisten Leser in dieser Art neu und wirkt fast unglaublich. Es ist aber schon ziemlich alt und wird in der Gärtnerei seit Jahrzehnten und in Bonsai seit etwa einem Jahrzehnt mit grossem Erfolg angewendet.

10 comments:

avicenna said...

Also ich finde es erfrischend und super, dass es Menschen gibt, die sich ihre eigenen Gedanken über das Geschehen machen, genau Hinsehen und erkennen was gut geht und was nicht. Wahrnehmung der Dinge nenne ich das und nicht unreflektiertes Tun was umsatzgeleitete Autoren und Möchtegerngurus den Unwissenden in Büchern vorphilosophieren. Einfach klasse deine Art es an die Bonsaiwelt zu bringen. Respekt dafür !!!
Saludos
avicenna

Anonymous said...

Amen!

Anonymous said...

Substrate / soil, water and fertilizer can not be seen in isolation. Das hängt alles zusammen und ausserdem kommt noch der Baum ins Spiel: Nadelbaum, Laubbaum, jung, alt, gerade umgetopft, gesammelt und so. This is all together and also there is the tree comes into play: conifer, deciduous tree, young, old, straight umgetopft, collected and so on. Ausserdem die Lebensumstände des Bonsaimenschen. In addition, the living circumstances of the bonsai people.

Also keine klare Antwort? So no clear answer?


Doch, aber da muss man ganz genau lesen und man muss ALLES machen. But, but since you have to read very carefully and we must do EVERYTHING. Irgend eine Empfehlung isoliert zu befolgen führt zur Katastrophe. Eventually a recommendation to be followed in isolation leads to disaster.

1) Alles was in den allermeisten Bonsaibüchern über die Themen steht restlos vergessen. 1) Everything in the vast majority of bonsai books on the subject is totally forgotten. Das ist jetzt eine ganz neue Welt. That is now a whole new world. Selbst wenn das mit den früheren Methoden funktionert, dann ist es mit modernen Methoden trotzdem falsch bis tödlich. Even with the previous methods works, then it is using modern methods still wrong to kill.

2) Substrat: muss ein in etwa gleiche Körnergrösse haben, muss Wasser aufnehmen und abgeben, muss OHNE ERDE verwendet werden, darf nicht leicht zerbröseln, sollte preiswert sein, sollte im trockenen Zustand leicht sein, damit man grose Bäue tragen kann. 2) Substrate: a roughly equal size grains must absorb water and dispensing, WITHOUT EARTH must be used, must not crumble easily, should be inexpensive, in the dry state should be easy, so you can wear big trees.
Da kommen also in Betracht: Lavasplit, Bims, Blähton, Zeolith, Chabasai, Boncoco, hartes Akadama, Styroporbrösel (kein Witz), und einige ander, die man selber finden kann, wenn man das Prinzip verstanden hat. Since, therefore, be considered: Lavasplit, pumice, expanded clay, zeolite, Chabasai, Boncoco, hard Akadama, Styrofoam crumbs (no joke), and a few other, you may find yourself if you understand the principle.
Normales Akadam ist also nur bedingt brauchbar, weil es zerbröselt, besonders unter Frost und dann einen ganz gefährlichen Lehmbatzen bildet. Normal academic is only partially useful, because it crumbles, especially frost and then a very dangerous Lehmbatzen forms.
Nicht brauchbar: irgend eine Erde, Komposterde, Stein, Kiesel, Sand usw. Not usable: any soil, compost soil, stone, gravel, sand, etc.
Natürlich kann ein Baum auch im Sand wachsen und in Blumenerde, aber das ist eben nicht oprtimal. Of course, a tree growing in the sand and potting soil, but that's just not oprtimal.
Alle genananten Substrate kann man allein oder beliebig gemischt verwenden. All genananten substrates can be alone or as mixed use. Alle kann man nach dem Umtopfen bedenkenlos wieder verwenden. All one can safely after Umtopfen reuse.
Es gibt endlose 'IDEALSUBSTRATE'. There are endless' IDEAL SUBSTRATES '. Ich bin der Meinung, DASS ES EGAL IST, WAS MAN DA NIMMT UND IN WELCHER MISCHUNG. I think THAT IS NO MATTER WHAT IS DA MAN AND IN ANY COMPOUND.

3) Zusatz zum Substrat: in den modernen Substaten ist keine Erde, also leben sie nicht. 3) Addition to the substrate: in the modern Substaten is no soil, so they do not live. Ausserdem trocknen sie sehr rasch aus und man muss mehrmals am Tag giessen wenn es heiss ist. In addition, they dry very quickly and you have to cast several times a day when it is hot. Bei mir hat sich bewährt: grober Torf, auch Weisstorf genannt. For me has proved a success: coarse peat, also known as Weisstorf. Ist in jedem Gartencenter erhältlich. Is available in any garden. Kann auch Düngetorf heissen (weil Dünger billiger auf der Bahh zu transportieren sind als Erde). Can also Düngetorf hot (because cheaper fertilizer to be transported Bahh than Earth). NICHT der schwarze, pulvirge Torf. NOT the black pulvirge peat. In Amerika ist der Torf kaum erhältlich. In America, the peat is difficult to obtain. Dafür haben die klein gehackte Rinde. Therefore, the chopped bark. Das kann man auch nehmen. You can also take. man kann auch Kokosfasern oder Boncooco nehmen. You can also coconut fibers or Boncooco take. Ich nehme 15 bis 20 %. I take 15 to 20%. Also 80 % irgend ein modernes Substrat und 20 % Torf. So 80% of any modern substrate and 20% peat. Bei Kiefern, Oliven und so eher weniger. For pines, olives and rather less so. Bei ganz kleinen Bäumen eher mehr. For very small trees rather more.
Diese organischen Bestandteile dienen also dem besseren Waserhaushalt und ausserdem dem Leben im Substrat. These organic ingredients are used so the water budget and a better life also in the substrate. Torf hat auch anscheinend irgendwelche Hormone, die dem Boden und den Bäumen gut tun. Peat has also apparently have any hormones to the ground and the trees are doing well. Diese orangischen Bestandteile zerfallen nach etwa zwei bis 5 Jahren. Orange ingredients disintegrated after about two to 5 years. Deshalb muss man damit mit Bedacht umgehen. Therefore, we must be careful around. Man kann sie auch nur bedingt wiederverwenden. They can also be only partially re-used.

4)Giessen. 4) molding. Es wird ab Ende März jeden Tag gegossen, egal ob der Baum trocken wirkt oder nicht. It is from the end of March every day, poured, whether the tree is dry or not. Nur wenn es wirklich sehr viel regnet, dann nicht. Only if it really rains a lot, then not. Wenn es heiss ist oder starker Wind weht oder gar in Kombination, dann muss man zweimal giessen oder gar dreimal. If it is hot or strong wind is blowing, or even in combination, then you need to twice or even three times giessen. Ganz kleine Bäume müssen ohenhin zweimal gegossen erden, mindestens. Very small trees must be poured twice ohenhin ground, at least. ALLE Bäume werden gegossen, individuelles Giessen fällt flach. ALL trees are cast, individual cast falls flat. Jeder Laie kann giessen, er muss bloss alles nass machen. Any layman can giessen, he must just make everything wet. Es ist EGAL, welches Wasser man verwendet. It does not matter what water you use. Leitungswaser ist SEHR gut geeighet. Water line is VERY good geeighet. Für alle Pflanzen. For all plants. Ich habe das härtest mögliche Leitungswasser mit 23 ° deutscher Härte und verwende es für ALLES. I have the hardest possible with tap water 23 ° German hardness and use it for EVERYTHING. Auch für die teuren Ahorne und sogar für Azaleen. Even for the expensive maples, and even for azaleas.
Gegossen wird bei mir mit dem dicken Gartenschlauch bei ziemlich breitem Strahl. Cast will be with me with the garden hose in thick fairly wide beam. Gegossen werden nicht einzelne Bäueme, sondern Flächen. Cast Bäueme are not individual, but land. Wie im Garten eben. As in the garden flat.
Wenn man giesst, dann aggressiv. When you pour, then aggressive. Dh, alles platschnass machen, den ganzen Baum, von oben bis unten. In other words, everything platschnass make the whole tree, from top to bottom. Das Wasser muss unten aus den Löchern herausrinnen. The water must be below the holes out spillways.

Mit modernen Substraten ist Übergiessen fast nicht möglich. With modern molding substrates is almost over is not possible. Aber Untergiessen sehr wohl. But in casting very well. Viele Bonsai sterben, weil sie mit modernen Substraten nach der alten Methode, also zu wenig gegossen werden. Many bonsai are dying because they are equipped with modern substrates according to the old method, so little to be poured.


5) Düngen. 5) fertilization. Mit modernen Substraten ist Düngen überhaupt kein Geheimnis mehr. With modern substrates manuring is absolutely no secret anymore. JEDER Dünger, der für allgemeine Pflanzen angeboten wird ist brauchbar, chemisch, oder organisch. ANY fertilizer for general plant offered is useful, chemical, or organic. Jeder Dünger sollte relativ VIEL Stickstoff haben. Each fertilizer should have a relatively large amount of nitrogen. Nur mit Stickstoff können Pflanzen wachsen. Only with nitrogen, plants can grow.
Ich verwende den Flüssigdünger, den es im Frühjahr bei Aldi gibt und ausserdem den Trockendünger, der in den Kartons angeboten wird. I use the liquid fertilizer in the spring at Aldi, and also the dry fertilizer in the boxes is offered. Zweimal im Jahr werfe ich auch eine halbe Handvoll getrockneten Hühermist auf das Substart. Twice a year I throw a handful of half-dried Hühermist on the Substart.
Wieviel Dünger. How much fertilizer. WEIT MEHER ALS MAN SICH JE TRÄUMEN LÄSST: Meher FAR AS IS PER MAN CAN DREAM:
ich dünge bis zu 60 mal (sechzig mal) mehr als der normale Bonsaimensch. I fertilizer up to 60 times (sixty times) more than the normal human bonsai.
Alle zehn Tage nehme ich eine 10-Liter-Giesskanne und gebe DREI (eines ist empfohlen) volle Kappen ins Wasser. All the ten days I take a 10-liter watering can and give three (one is recommended) full caps into the water. Mit dem Wasser giesse ich dann alle Bäume. By then I pour water all the trees. Egal ob Laub- oder Nadelbaum, gross oder klein, gerade umgetopft oder nicht. Whether deciduous or evergreen, large or small, just umgetopft or not.
Also ab Ende März bis Anfang Oktober macht ungefähr 200 Tage, also etwa 20 Düngungen. So from late March to early October for approximately 200 days, ie around 20 fertilising. Der normale Bonsaimensch düngt of gar nicht oder bloss zwei bis dreimal im Jahr und dann mit 'geringer' Dosis, weil ihm das so erzählt wurde. The normal human manures of bonsai did not, or only two to three times a year and then with 'low' dose, because he was so told. Wenn also eine Kappe auf der Packung steht, nimmmt er eine halbe. Thus, if a cap on the package is nimmmt a half. Ich nehme drei. I take three. Der Normalmensch düngt also mit etwa einer bis drei Kappen pro Jahr, wenn's hoch hergeht. The normal human being so fertilize with about one to three caps per year if it's high hergeht. Bei mir: zwanzig mal drei ist sechzig. For me, twenty times three is sixties. Das ist also 20 bis 60 mal mehr. So that is 20 to 60 times more. Mindestens, denn dazu kommen noch die kräftigen Hühnermistgaben. At least, because that does not include the strong Hühnermistgaben.
Asiatische Düngekuchen und so: meiner Meinung nach völlig überflüssig und überholt. Asian Fertilizers cake and so: in my opinion totally unnecessary and outdated. Wem es Freude macht, der kann sie aber gut verwenden. Who makes it fun, you can use it but good. Sie schaden nicht. It does not hurt. Biogold wurde für den Gebrauch miot Akadama, also modernem Substrat gemacht. Biogold was for use miot Akadama, so modern substrate made. Ist also sehr gut verwendbar. So is very well used. Wenn man es mir schenkt, verwende ich es gern. If one gives it to me, I use it gladly. Ich zerbrösle es und verstreue es auf das Substrat. I zerbrösle it and throw it on the substrate. Nach einmal Giessen ist bei mir Biogold unsichtbar. After once casting is with me Biogold invisible.
Versalzung ist nur schwer möglich, weil mit dem aggressiven Wässern alles ausgewaschen wird, was überflüssig ist. Salinisation is very difficult because of the aggressive water washed everything, which is superfluous. Jedenfalls nehmem mir nicht einmal die Azaleen meine Methoden übel. In any case, I do not even azaleas my evil ways. Deshalb verwende ich auch das alte Substrat bedenkenlos wieder, That's why I use the old substrate safely again

Noch einmal: Entweder alles oder nichts! Again, either all or nothing! Wer bloss auf Teufel komm raus düngt oder wässert und altmodische Erde nimmt, der bringt seine Bäume mit Sicherheit um. Who the devil just to come out and fertilize waters and old-fashioned earth takes to bring their trees to safety. Wer bloss modernes Substrat verwendet, aber mit Wässern und Düngen weitermacht wie bisher, der bringt seine Bäume um. Who substrate used merely modern, but with more water and fertilizer is as before, the trees to bring his.

Das ist alles. All that is. Jetzt kann jeder schreiben, was er davon hält. Now anyone can write what he believes. Mir ist das egal und ich werde mich kaum einer weiteren Diskussion stellen. Mir does not matter and I am a little further discussion. Wer's nicht glaubt, der sollte meine Galerie ansehen oder Leute fragen, die bei mir waren. Who does not believe, you should see my gallery, or ask people who were with me.

Das Alles ist nicht bloss so von mir erfunden. All this is not just so I have invented. Das ist modernes Gärtnern, auf Bonsai angewendet. This is modern gardeners, applied to bonsai. Das ist für die meisten Leser in dieser Art neu und wirkt fast unglaublich. That is, for most readers in this new type and is almost unbelievable. Es ist aber schon ziemlich alt und wird in der Gärtnerei seit Jahrzehnten und in Bonsai seit etwa einem Jahrzehnt mit grossem Erfolg angewendet. But it is already quite old and is in the nursery for decades and in bonsai since about a decade with great success applied.

rommel said...

We are looking forward to the translation...It will certainly answer a lot of our questions...

JoaquinG said...

Please...
can anyone translate to english?

Please, please...

Anonymous said...

translated by google
http://translate.google.com/translate?hl=en&sl=de&u=http://walter-pall-bonsai.blogspot.com/&ei=YZboSYLMApa0MPLcvfEF&sa=X&oi=translate&resnum=1&ct=result&prev=/search%3Fq%3DSubstrat/Erde,%2BW%25C3%25A4ssern%2Bund%2BD%25C3%25BCngen%2Bkann%2Bman%2Bnicht%2Bisoliert%2Bsehen.%2BDas%2Bh%25C3%25A4ngt%2Balles%2Bzusammen%2Bund%2Bausserdem%2Bkommt%2Bnoch%2Bder%2BBaum%2Bins%2BSpiel:%2BNadelbaum,%2BLaubbaum,%2Bjung,%2Balt,%2Bgerade%2Bumgetopft,%2Bgesammelt%2Bund%2Bso.%2BAusserdem%2Bdie%2BLebensumst%25C3%25A4nde%2Bdes%2BBonsaimenschen.%26hl%3Den%26sa%3DG

Christian said...

Hi Walter,

Great article. I'm unsure exactly how your soil differs from 'traditional' bonsai mixes. I buy my soil (from Chase Rosade) and it sounds exactly like what you describe. About 85% is small gravel and baked clay peices, and then remaining is small pieces of pine bark. It seems I just need to increase my fertilizing to what you recommend.

Thanks again, and if you still need omseone to translate the article, I can.

Christian

Anonymous said...

Google translate gives a ROUGH translation that sufficiently gets the point across. Just copy the text and paste into the translate box, select German to English, and you're all set.

http://translate.google.com

Walter Pall said...

Christian, what you get from Chase is exactly what I am talking about. This IS modern substrate. It may seem traditional to you because you don't know the days when we planted in soil.
In Amereica you folks had modern substrate about ten years before it became common here. Americans by and large use modern substrate now. Europeans often have not much of a clue of this. This iw where my article aims.
The only thing that I see in America that folks use modern substrate and then heavily UNDERWATER and UNDERFEED their trees because they believe their bonsai books. This is a real problem that I quite often encounter.

WP

Christian said...

Thanks Walter! That clears a lot for me. I definitely have been underwatering some and heavily underfeeding then.